Mittwoch, 6. April 2016

Sweater #16

Hey Ho,

schon wieder ich. Man kann es kaum glauben.



An diesem Rums-Donnerstag präsentiere ich einen eigentlich unspektakulären Sweater in aufregendem Grau. Ich liebe den total. Und so schick war ich selten beim Chillen.
Und der Sweatstoff ist super. Mega weich und bequem. 

Ich habe ihn extra länger zugeschnitten damit ich ihn zu Leggins tragen kann. Yeah. Leggins.
Aber nicht draußen anziehen. Stellt euch an dieser Stelle einen erhobenen Zeigefinger vor, bitte.
<3
Aus genau diesem Grund existieren auch keine Ganzkörperbilder. Es gibt Schmeichelhafteres als Leggins und langer Pulli. Musste ich dann beim Foto-Sichten einsehen. Naja, mal zum Rewe wird's schon reichen.

Trotz eher semi-elegant hab ich große Gefühle für dieses Oberteil. Ich habe drei Stoffe verwendet, die ich geil finde. Grauer Sweatstoff, ist eh geil. Brauchen wir nicht drüber reden.

Das Innere des Kragens ist ein kupfermelierter Sweatstoff in anthrazit von Stoff & Stil. Kennt ihr das wenn ihr einen Hammer schönen Stoff bekommt und dann latscht ihr Stunden drum rum und habt Angst ihn zu zerstören mit einer nicht-würdigen Idee für genau diesen Stoff. 

Natürlich kennt ihr das.

Und dann glotzt man und überlegt und googelt und hadert. Und dann entscheidet man einen Weihnachtspulli daraus zu nähen, der zu eng ist. Weil man den Unterschied in der Dehnbarkeit zwischen Jersey und Sweat ignoriert. Und dann hasst man sich. Und das Hobby. Und dass der Stoff immer so beschissen teuer ist. 

Und dann näht man den kläglichen Rest in das innere Kragenteil. Als Warnung.

Und wegen dem erst Kupferleder, den man in Herzchen-Form auf die Brust genäht habt. Passt ja ganz nett. Auch das Kupferleder ist noch ein Reststück von Stoff & Stil. Und ich kann es nicht mehr finden. Würde so gern noch was bestellen. Bei Kunstleder gibt es wirklich große Unterschiede in der Qualität. Und die Qualität von diesem war berauschend. Super zu vernähen und mega schön.

Die Ösen und die Kordel am Kragen sind komplett nutzlos und dienen lediglich der Dekoration. 


Im Applizieren bin ich nicht so der Burner aber diesem Pulli finde ich es ganz gut gelungen. Und der Kombination aus Grau & Kupfer werde ich nie überdrüssig werden. Ich würde sofort meine Wohnung in Grau und Kupfer streichen. Mit Streifen. Wär das nicht der Hammer?

So jetzt komme wir zu etwas Peinlichem. Ich kann euch nicht sagen welches SM das ist. Ich habe einfach keine Ahnung. Das ist so eine Mischung aus selfmade und verschiedenen anderen Schnittmustern. Das mit dem selber zusammen schustern ging auch schon öfter mal richtig böse in die Hose. Mein räumliches Denken ist nämlich nicht existent. Aber auch ich kann aus Fehlern lernen und erst eben gerade habe ich mir einen Oversize Sweater konstruiert, den ich so in Instagram entdeckt habe. Und es wäre gnadenlos in die Hose gegangen hätte ich nicht vorher ein kleines Teststück gemacht hätte. HA HA. Ich bin so gut. Der Frust kann mich mal.

Den neuen Sweater - der absolut ausgehtauglich ist -  zeige ich ganz bald.


Ab Freitag bin ich übrigens wieder Schulkind für ein Jahr. Ich mache meinen Fachwirt. Nebenberuflich. Weil wie soll ich sonst den ganzen Stoff finanzieren? Wie das klingt. So als würde ich eine Bong und keine Nähmaschine brauchen. Naja, der Ausdruck Stoff kaufen, süchtig nach Stoff etc. und alles sorgt bei Familie, Freunde und Kollegen sowieso des Öfteren mal für Lacher.

Aber ihr versteht was ich meine.


So ich zieh jetzt mal meinen Schlafanzug an und beweg meinen Arsch ins Bett. Nähen, Bloggen, Arbeiten. Ich bekomm langsam Falten vom zu-wenig-pennen. Ohne Scheiß. Und dann immer der Ehrgeiz mit der Platzierung. Aber ich steh auf die Aufregung.

Bis ganz bald, Loui <3

Kommentare:

  1. Liebe Loui,
    ich mag deine Sweater! Auch die Applikation gefällt mir! ;-) Ich finde übrigens den Pulli kannst du ohne Probleme mit Leggings tragen... Also auch ohne das du nur kurz zum Einkaufen raus kannst! ;-)
    Viel Erfolg bei deinem Fachwirt! Das Stoffsucht-Geld-Problem kenne ich... ;-p
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, vielen Dank. Ja ich werde mir etwas mehr Selbstbewusstsein leihen und mich in Leggins auch mal draußen zeigen. Dieses Problem kennt wohl fast jede von uns ;). Danke und Grüße, Loui

      Löschen
  2. Ein schöner Sweater ! Sieht sehr gemütlich aus !
    Und da ein Herz drauf ist, würde ich mich freuen, wenn du ihn auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen, Danke schön :) Auch für den Hinweis. Werde ich sofort machen.
      Ganz liebe Grüße, Loui :*

      Löschen
  3. "Und dann glotzt man und überlegt und googelt und hadert. Und dann entscheidet man einen Weihnachtspulli daraus zu nähen, der zu eng ist. Weil man den Unterschied in der Dehnbarkeit zwischen Jersey und Sweat ignoriert. Und dann hasst man sich." - Du bist so geil! Ich kenne das sooo gut und du hast es so verdammt treffend gesagt! Ich mag deinen grau-glitzer Pulli sehr, der bestimmt total ausgehtauglich ist!
    Liebste Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen